Verträge


Was kosten Kaufverträge?

Kaufverträge über Liegenschaften, also über Eigentumswohnungen, Häuser, Gärten oder Felder oder sind eine diffizile Angelegenheit. Ein guter Vertrag zeichnet sich dadurch aus, dass er auf den Einzelfall eingeht.

Neben den Kosten für die Liegenschaft fallen Kosten für Vertragserrichtung, Beglaubigung der Unterschriften, Grunderwerbssteuer, Gerichtsgebühren, Vermittlungsprovision, allenfalls auch für Grundverkehrskommission, Vermessung und Parzellierung, Schätzkosten und Aufschließungskosten an.

Faustregel: Diese Nebenkosten sind mit ungefähr 10% bis 15% Aufschlag auf die Kaufsumme zu schätzen. Es empfiehlt sich, diese Kosten bei der Kalkulation des Kaufpreises zu berücksichtigen.

Es ist vorteilhaft, den Vertrauensanwalt schon möglichst frühzeitig - möglichst mit Beginn der Suche nach einem Objekt - auszuwählen und die Vorgangsweise und die Kosten zu vereinbaren. Das spart Zeit und Kosten.


*  Kaufvertragserrichtung: 1,5 - 7%
Die Kosten der Vertragserrichtung sollten mit dem beratenden Anwalt vor Beauftragung vereinbart werden. Die Kosten richten sich nach dem Umfang des Vertrags und der Schwierigkeit des Kaufgeschäftes und müssen von Fall zu Fall gesondert vereinbart werden.


Auch der Staat nimmt - und das nicht zu knapp:

*  Grunderwerbssteuer (Finanzamt): 3,5% vom Kaufpreis für die Liegenschaft
*  Gerichtsgebühr: 1%
Für die Eintragung des Eigentumsrechtes (Bezirksgericht)
*  Weitere Kosten: EUR 36,33 bis EUR 363,36
Für die Beglaubigung der Unterschriften (Käufer, Verkäufer, Darlehensgeber) und die bei den Grundbuchseingaben anfallenden Stempelmarken, Eingabegebühren und Ausfertigungskosten.


Allenfalls fallen noch folgende Kosten an:

*  Gerichtsgebühr: 1,2%
Für die Eintragung des Pfandrechtes (Bezirksgericht)
Vom Pfandrechtsbetrag samt Nebengebührensicherstellung, das sind ca. 120 % der Darlehenssumme. Wenn Sie den Kaufpreis über ein Hypothekardarlehen finanzieren, fallen auch diese Gebühren an.
*  Vermittlerprovision für den Immobilienmakler: 3 - 5%
Zur Vermittlerprovision kommen noch 20% Mehrwertsteuer.
*  Kosten für Grundverkehrskommission: EUR 36,33 bis EUR 363,36
Diese Gebühr fällt an, wenn eine Grundverkehrsbewilligung notwendig ist. Das ist im Einzelfall zu prüfen.
*  Kosten für die Vermessung und Parzellierung des Grundstückes durch Geometer oder Vermessungsamt: EUR 1816,82 bis EUR 726,73
*  Schätzungskosten (Sparkasse, gerichtl. beeideter Sachverständiger): EUR 726,73 bis EUR 72,67


Aufschließungskosten

*  Zufahrtsstraße (Anliegerbeiträge an Gemeinde): EUR 726,73 bis EUR 4.360,37
*  Wasseranschluss: EUR 726,73 bis EUR 2.906,91
*  Stromanschluss (E-Heizung): EUR 2.180,18 bis EUR 4.360,37
*  Kanalanschluss / Senkgrube: EUR 1.453,46 bis EUR 7.267,28
*  Telefonanschluss: EUR 145,35 bis EUR 726,73
*  Gasanschluss: EUR 726,73 bis EUR 1816,82
*  Fernheizungsanschluss: EUR 363,36 bis EUR 2.543,55
*  Kabel TV / Satelliten-Anlage: EUR 363,36 bis EUR 1816,82


Obige Kosten als Pauschalbetrag

*  Anliegerleistungen pauschal: EUR 3.633,64 bis EUR 10.900,93

Anwaltskanzlei Unterweger, Buchfeldgasse 19a, A-1080 Wien, www.unterweger.co.at