Umweltrecht


Buchempfehlungen I


Spannungsfeld Mobilfunk
Hrsg. Umweltberatung, (ISBN 3-900-799-512)

Was ist E-Smog? Welche Strahlung geht von Handys aus und womit ist sie vergleichbar? Wann sind Sie "Handy-Strahlung" ausgesetzt? Welche Auswirkung haben strahlende Handys und Mobilfunksender? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Broschüre. Empfehlenswerte Messinstitute werden ebenso angegeben, wie Tipps über den Umgang mit Handys und den Gefahren des Alltags.


Nachhaltig leben
25 Vorschläge für einen verantwortungsvollen Lebensstil
Hans Holzinger, (ISBN 3-9501181-1-X)

Diese Broschüre der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen ist dem Anspruch der Nachhaltigkeit von Lebens- und Wirtschaftsweisen verpflichtet. Die Vorschläge zeigen, dass es auf den Einzelnen ankommt und dass jeder etwas für die Nachhaltigkeit tun kann. Die Vorschläge umfassen die Bereiche Ernährung und Landwirtschaft, Kleidung, Bauen und Wohnen, Mobilität, Güterwohlstand, Nord-Süd-Solidarität und Reisen, sowie nachhaltiges Arbeiten.


Die geheimen Spielregeln des Welthandels
WTO-GATS-TRIPS-M.A.I., ATTAC, (ISBN 3-85371-200-2)

Die gültigen Spielregeln der neoliberalen Globalisierung werden vorgestellt und analysiert. Die Glaubensregeln des Freihandels werden hinterfragt. Das Buch zeigt auch Alternativen auf. So wird auch die Geschichte der WTO, Freihandel in Theorie und Praxis, der Beginn des WTO-Zeitalters und ein zukunftsfähiger Welthandel beschrieben.


Handbuch für Entscheidungsträger, Entwicklung nachhaltiger urbaner Flächennutzungs- und Verkehrsstrategien
May (Herausgeber), Europ. Kommission, EVK4-1999-00013
Bestellung: paul.pfaffenbichler@tuwien.ac.at

Ziel des Handbuches ist es, Entscheidungen über die Verkehrsentwicklung und die Flächennutzung zu verbessern. Die Autoren kommen aus 5 europäischen Ländern. Sie schaffen es auf knapp 50 Seiten lockerem Text mit zahlreichen Illustrationen die Schwierigkeit der Entscheidungsfindung der Bürgerbeteiligung und die Vorteile eines logischen und systematischen Vorgehens bei der Entscheidungsfindung klar und übersichtlich darzustellen. Die von den Autoren beschriebene Vorgangsweise erleichtert es, schwierige Planungsaufgaben zu vereinfachen. Stärke des Buches ist es, praktische Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
Es sind auch PDF-Versionen des Handbuches zugänglich.


GATS: Zu wessen Diensten?
Thomas Fritz/Christoph Scherrer, VSA, 2002, (ISBN 3-87975-872-7)

Das GATS (General Agreement on trade in services) ist das erste Abkommen für die weltweite Liberalisierung der Dienstleistungen. Anfang 2000 sind neue Verhandlungen begonnen worden. Das GATS umfasst Post- und Telekommunikation, Energie- und Wasserversorgung, Banken und Versicherungen, medizinische und soziale Dienste, Tourismus, Transport, Handel, Bauwesen, Bildung und Kultur. Kein Dienstleistungssektor ist grundsätzlich von GATS ausgenommen.
Die Autoren erläutern den Aufbau des GATS, die Stellung der Dienstleistungen im europäischen Binnenmarkt, die ökonomische Begründungen der Liberalisierung, die GATS-Verhandlungen im Bildungsbereich, die Stellungnahme der Entwicklungsländer in den GATS-Verhandlungen. Die potentiellen Folgen weiterer GATS-Liberalisierungen und die Kritiker des GATS werden ebenso besprochen, wie der Ablauf der Verhandlungen und Eingriffsmöglichkeiten, insbesondere für NGOs.


Das Jahrhundertprojekt
Heinrich G. Kopetz, Ökosoziales Forum Österreich, (ISBN 3-7040-1963-1)

Nicht erneuerbare Energieträger wie Kohle, Erdöl, Erdgas und Uran werden früher oder später knapp werden und zur Neige gehen. Heinrich G. Kopetz zeigt die einzigartige Chance Österreichs, innerhalb eines Vierteljahrhunderts den Beitrag der erneuerbaren Energieträger von derzeit 25 auf 50% des Energieaufkommens anzuheben und im weiteren Verlauf des Jahrhunderts zur Gänze auf Solarenergieformen umzusteigen.
Das Buch ist eine Fundgrube für Kennzahlen und Statistiken über den Energiesektor.


Zur Lage der Welt 2002
World Watch Institute Report, Fischer, (ISBN 3-596-15273-9)

"Die Zukunft ist offen. Es gibt eine verwirrende Vielfalt von möglichen Zukünften. Aber "dass wir die Zukunft nicht voraussagen können, ist nicht so schrecklich wichtig. Wichtiger ist, dass wir sie gestalten können.""

Dieses Buch bietet Ihnen die Möglichkeit, die Lage der Welt im Jahre 2002 an Hand von "harten" Daten und Fakten festzulegen. Es werden Strategien für eine nachhaltige Klimapolitik vorgestellt, die Neuorientierung des internationalen Tourismus, der Wandel der Bevölkerungspolitik, die Verbindung zwischen Ressourcen und Repression wird ebenso aufgezeigt, wie der Weg zu einer Klimawandelagenda und dazu, die Welt sicherer zu machen, sowie letztlich auch die Grundsätze einer guten Kommunalverwaltung.


Balance oder Zerstörung
Ökosoziale Marktwirtschaft als Schlüssel zu einer weltweiten nachhaltigen Entwicklung.
Franz Josef Radermacher, 2002, (ISBN 3-7040-1950-X)

"Dauerhaften Frieden wird es nur geben, wenn Chancen, Ressourcen, Einkommen und Entfaltungsmöglichkeiten global einigermaßen fair verteilt sind und außerdem die jeweiligen kulturellen sowie religiösen Traditionen und Lebensweisen respektiert werden. Die in der sozialen Marktwirtschaft Mittel- und Westeuropas praktizierte Synthese zwischen Kapital und Arbeit bietet dafür ein Modell: offener und fairer Wettbewerb ist die Voraussetzung für eine leistungsfähige und innovative Marktwirtschaft. Diese ist aber nicht Selbstzweck, sondern bietet die Grundlagen für breiten Wohlstand, was wieder die Triebfeder für die Kaufkraft und wirtschaftliche Produktivität ist. ... Die bisherige Ausklammerung der Umweltkosten aus der betrieblichen Kalkulation und Preisgestaltung begünstigt den Raubbau an Natur, Ressourcen und Umwelt. ..."
(Dr. Josef Riegler im Vorwort des Buches)

Das Buch ist eine Fundgrube für Optimismus. In leicht verständlichen Worten wird nicht nur auf die drängendsten Probleme der Welt hingewiesen, sondern werden auch nachvollziehbare und kluge Lösungen vorgeschlagen.


Wildbäche und Muren
Eine Wildbachkunde mit einer Übersicht von Schutzmaßnahmen der Ära Aulitzky, Luzian (Hrsg.)
Bundesamt und Forschungszentrum für Wald, (ISBN 3-901347-34-8)

"Erosion und Bodenabtrag", Vermurungen und Überschwemmungen sind immer wiederkehrende Naturerscheinungen, denen Menschen und Länder seit eh und je aufgrund der natürlichen Eigenschaften ihrer Landschaften mehr oder weniger ausgesetzt sind. Diese Oberflächengestalt bestimmt, zusammen mit dem jeweiligen Boden- und Klimacharakter, das Ausmaß der Gefährdung, die der Mensch nur begrenzt einzudämmen vermag. Österreich, zu zwei Drittel ja ein Gebirgsland und überdies extremen Starkniederschlägen ausgesetzt, ist in bestimmten Landesteilen von solchen Gefahren besonders bedroht.
"Wildbäche und Muren" ist eine Wildbachkunde für Jedermann mit wichtigen Informationen für Entscheidungsträger wie Bürgermeister. Auch für Laien leicht lesbar, leicht verständlich mit praktischen Schlussfolgerungen und Anleitungen.


Futter fürs Volk
Volker Angres/Klaus-Peter Hutter/Lutz Ribbe, (ISBN 3-426-27203-2)

Schneller, billiger, schlechter - Auf diesen Nenner lässt sich bringen, was die Lebensmittelindustrie uns auftischt. Die Autoren zeigen die Fehlentwicklungen der Nahrungsmittelindustrie auf. Das Buch bietet aber auch Verbrauchertipps: Vom richtigen Einkaufen über die Grundregeln einer gesunden Ernährung bis zu über 700 wichtigen Adressen.


Krank durch versteckte Schadstoffe?
Andrea Schmelz, (ISBN 3-404-66348-9)

Das Buch beschäftigt sich mit den Fragen, wie sich Umweltschadstoffe auf den Körper auswirken, bei welchen Erkrankungen Sie an Umweltschadstoffe denken sollten und wie Sie Umweltschadstoffen auf die Spur kommen. Vorbeugende Maßnahmen werden vorgestellt und ein Schadstoff-ABC erläutert die wichtigsten Schadstoffe. Im Anhang werden Adressen von Umweltambulanzen, Meßinstituten und Analyselabors angeführt.


Gifte im Alltag
Max Daunderer, (ISBN 3-406-39186-9)

"Wer viel über Umweltgifte weiß, geht ihnen ganz selbstverständlich aus dem Weg. Nur Wissen und Vorbeugen führt zu bester Gesundheit."
Das Buch vermittelt ein Basiswissen der Alltagsgifte, läßt insbesondere Ursachen einer chronischen Vergiftung erkennen. Es wird ein ABC der Alltagsgifte und die häufigsten Krankheiten, die durch Alltagsgifte hervorgerufen werden, besprochen. Die Abkürzungen und Einheiten werden erläutert, ein umfangreiches Register ergänzt das Buch.


Käufliche Wissenschaft
Antje Bultmann/Friedemann Schmithals (Hrsg.), (ISBN 3-426-77115-2)

Schon das Vorwort von Carl Amery macht das Buch zu einem notwendigen Bestandteil einer guten Bibliothek. Die Einflußnahme der Politik auf Gutachter, der Einfluß des Geldes auf die Experten für Unbedenklichkeit und die Richter ohne Robe wird ausführlich und klar dargestellt. Hier wird nicht herumgeredet, hier werden Namen und Täter genannt.


Brennpunkt Müll
Elvira Spill/Erdmann Wingert (Hrsg.), (ISBN 3-570-8621-6)

Eine Anleitung zum Widerstand. Für saubere Luft, für die Rettung von Rohstoffen, für gesunde Nahrung und reines Wasser. In einer Bestandsaufnahme werden die verschiedenen Aspekte der Müllverbrennung behandelt. Ein Ratgeberteil zeigt Ihnen, wie Sie Umwelt- und Gesundheitsschäden feststellen können und berichtet über die Dioxinbelastung von Mensch und Natur. Ein ausführlicher Anhang gibt ein Verzeichnis der Ärzte, der Labors, der Gutachter, der Bürgerinitiativen weiter.


Von Menschen und Ratten
Erich Schöndorf, (ISBN 3-89533-251-8)

Über das Scheitern der Justiz im Holzschutzmittelskandal.
"Erich Schöndorf beschreibt anschaulich, wie diejenigen, die über die entsprechende Wirtschaftsmacht verfügen, die Wahrheitsfindung und mit ihm die Rechtssprechung beeinflussen können: Durch den Einsatz einer entsprechenden Anzahl und Auswahl von renommierten Rechtsanwälten, durch den Kauf von Gutachtern und ihrer Studien, durch Desinformation und Einschüchterung der Gegenseite, von Staatsanwälten und Richtern." (Günther Wallraff)
Die Verwendung von Holzschutzmitteln hat in Deutschland dazu geführt, daß die entsprechenden Geschäftsführer der Holzschutzmittelkonzerne angeklagt wurden. In Österreich wurden und werden die selben Holzschutzmittel verwendet. Zu einer Anklage kommt es nicht.


Ausfahrt Zukunft
Frederic Vester, (ISBN 3-453-03983-1)

Dieses Buch über Strategien für den Verkehr von morgen basiert auf einer Studie, die sich mit der Zukunft des Verkehrs beschäftigt. Wußten Sie, daß die urbane Durchschnittsgeschwindigkeit auch für Autofahrer 10 km beträgt? "Ausfahrt Zukunft" bietet harte Fakten. Gleichzeitig werden auch Lösungen gewiesen, die eine umweltverträgliche Mobilität möglich machen. Gerade im verkehrsgeplagten Österreich ist es notwendig, die Verkehrsprobleme zu sehen und zu lösen.


Zukunftsfähiges Deutschland
BUND, (ISBN 3-7643-5278-7)

Das Buch bildet einen Beitrag zu einer global nachhaltigen Entwicklung. Es zeigt, warum Deutschland auf AKW verzichten soll und daß nicht die Ressourcenknappheit der Wirtschaft Grenzen setzt, sondern die begrenzte Belastbarkeit der ökologischen Systeme für Schadstoffe und Abfälle aller Art. Die Maßstäbe nachhaltigen Wirtschaften werden aufgezeigt und die Leitbilder für die Zukunft entwickelt. Die Chancen eines Ausgleiches zwischen Norden und Süden werden dargestellt.


Normale Kastrophen
Charles Perrow, (ISBN 3-593-34125-5)

Perrow zeigt die unvermeidbaren Risiken der Großtechniker auf. Er zeigt in Beispielen, was alles schief geht, nachdem ein Heer von Gutachtern gesagt hat, daß nie etwas schief gehen wird. Wenn doch etwas schief gegangen ist, wird beschwichtigt. "Die von solchen Unfällen am meisten Betroffenen, sind häufig die letzten, die über das Unglück informiert werden. Wenn einmal Nachrichten nach außen gedrungen sind, werden der Unfall und seine möglichen Folgen so weit wie möglich bagatellisiert... Jeder größere Unfall wird - wenn irgend möglich - zunächst mit menschlichem Versagen oder mit Bedienungsfehlern erklärt. Diese Erklärung ist in aller Regel nicht zutreffend." (Charles Perrow)


Tragödien
Josef Nussbaumer

Teil I ausgewählte Beispiele, (ISBN 3-900943-62-1)

Die Geschichte der Industriekatastrophen ist spannend und beunruhigt gleichzeitig. Denn: Was möglich ist, passiert, und wer Risiken vorbeugen will, muß sie kennen. Mit dieser Chronik - detailreich, gründlich und mit einem kritischen Quellenvergleich - setzt der Autor neue Standards in der Geschichte der Katastrophenforschung.

Teil II Chroniken, (ISBN 3-900943-69-9)

Eine Kurzchronik und Kurzcharakteristik der Kastastrophen. Dieses Buch ergänzt und erläutert den ersten Band.


Ökokapitalismus
Paul Hawken, Amory & Hunter Lovins, Verlag Riemann, Sonthofen, 2000, (ISBN 3-570-50010-1)

"Die Probleme die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat."
Albert Einstein, angesichts der Weltwirtschaftskrise 1929

Dieses Buch ist im täglichen Leben unmittelbar anwendbar. Sowohl UnternehmerInnen wie auch KonsumentInnen können Nutzen daraus ziehen. Das Buch handelt von Verschwendung und Effizienzsteigerung. Dargestellt werden die Verschwendung von Gütern, von Menschen, von Geld, von Natur. Die Autoren zeigen Effizienzsteigerung von Arbeitsabläufen, bei der Stoffverwendung, aber auch im Klimaschutz und Wasserschutz auf.

"Eine Gesellschaft, die ihre Ressourcen verschwendet, verschwendet auch ihre Menschen und umgekehrt. Und beide Arten der Verschwendung sind teuer."

"Kostenmäßig besteht zwischen der Unterbringung im Gefängnis und einer Ausbildung in einer Top-Universität kein Unterschied; der Hauptunterschied liegt im Lehrplan."

Es liegt an uns, zu entscheiden, ob wir die öffentlichen Gelder für die Gefängnisse oder für eine ordentliche Ausbildung ausgeben wollen.

Das Inhaltsverzeichnis:

01. Die nächste industrielle Revolution
02. Die Neuerfindung des Rades
03. Die große Verschwendung
04. Unterwegs zu einer heilen Welt
05. Bausteine
06. Der Tunnel durch die Kostenschranke
07. Muda, Service und Flow
08. Kapitalgewinne
09. Verflochtene Fasern
10. Nahrung: Das Mittel zum Leben
11. Wäßrige Lösungen
12. Der Klimaschutz: Vernünftig und profitabel
13. Effektive Märkte
14. Humaner Kapitalismus
15. Unser blauer Planet


Planet der Wälder
Pekny, Schickhofer, (ISBN 3-901761-15-2)

Eine Hommage an die wilden Waldlandschaften der Erde - Patagonien, Sibirien, Amazonien, Kanada, Borneo, Tasmanien, ... aber auch das niederösterreichische Kamptal. Außergewöhnliche Bilder (160 Fotoseiten), faszinierende Reiseberichte sowie Beiträge zum Schutz der Wald-Paradiese der Erde vor der Bedrohung durch kurzsichtige Profitinteressen. Das Buch ist Bildband und Sachbuch zugleich.


Gesundheitsrisiko Schweinefleisch
Die kriminellen Praktiken in der Tierhaltung
Michael Buchner/Michael Loeckx/Bernhard Salomon, (ISBN 3-7076-0123-4)

Verbotene, illegal nachgebaute und zum Teil hundertfach überdosierte Medikamente werden in der industriellen Schweinehaltung eingesetzt. Der Konsum des Fleisches wird zum Gesundheitsrisiko. Die in der Agrar-Industrie eingesetzten Chemikalien wirken krebserregend, erbgutverändernd und führen dazu, dass Antibiotika wirkungslos werden. Das vorliegende Buch ist das Ergebnis monatelanger Ermittlungstätigkeit und zeigt an Hand zahlreicher Schriftstücke und Bilder die Aufbeizmethodik der "Schweine-Mafia" und ihre Verflechtung mit regionalen politischen Strukturen.


Aus Teufels Topf
Die neuen Risiken beim Essen
Hans-Ulrich Grimm, Klett-Cotta, 1999, (ISBN 3-608-91969-4)

Grimm bringt in diesem Report Berichte aus der ganzen Welt über die neuen Risiken beim Essen. Zunächst nicht erklärbare Abstürze australischer Air-Force-Bomber, eine Epidemie an japanischen Schulen, Rückrufaktionen der amerikanischen Nahrungsmittelkonzerne, Dioxin-Rückstände in Eiern und deutschen Milchprodukten: der Zusammenhang zwischen industrieller Ernährung und bislang unterschätzten Risiken wird an vielen Beispielen anschaulich und überzeugend aufgezeigt.
"Die Mischung: Handfeste Fakten, lesbar verpackt." Stuttgarter Zeitung
"Bei der Lektüre wechselt Staunen mit Entsetzen ..." Die Zeit


Nachbarrechtliche Abwehransprüche gegen die Errichtung von Handy-Masten
Postl, Verlag Österreich, 2001, (ISBN 3-7046-1740-7)

Die technischen Grundlagen des Mobilfunks, aber auch der Rechtschutz der Nachbarn werden ausführlich erläutert. Das Buch ist insbesondere auch für Nicht-Juristen lesbar und wertvoll. Die Erörterung der möglichen Gesundheitsbeeinträchtigung durch Mobilfunk, die Diskussion der verschiedenen Grenzwertempfehlungen und die Darstellung des Diskussionsstandes über die Gesundheitsgefahr durch elektromagnetische Wellen ist besonders auch für Nachbarn oder Bürgerinitiativen sehr ertragreich.

Die Autorin zitiert Bill Gates mit:
"Wir dürfen nicht versäumen, die Vor- und Nachteile des technischen Fortschritts möglichst breit zu diskutieren, sodaß die Richtung, die wir am Ende einschlagen, auf einem gesellschaftlichen Konsens beruht und nicht auf der Entscheidung weniger Technologen."

Anwaltskanzlei Unterweger, Buchfeldgasse 19a, A-1080 Wien, www.unterweger.co.at