Schadenersatzrecht


Urlaub verpatzt. Was tun?

Wenn der Urlaub verpatzt ist und die Reise mangelhaft war, haben Sie Anspruch auf Preisminderung. Für häufig wiederkehrende Mängel hat sich in der Rechtsprechung des Landesgerichtes Frankfurt/Main eine Minderung um bestimmte Rechtssätze herausgebildet. Diese Tabelle wird als "Frankfurter Tabelle" bezeichnet. Sie ist ein Anhaltspunkt für die Berechnung von Mängelansprüchen. Jeder Einzelfall muß jedoch gesondert berücksichtigt und gesondert bewertet werden. Abweichungen von dieser Tabelle sind daher möglich.


Die "Frankfurter Tabelle"
(Quelle: NJW 1985, 113 ff.)


Mangel Prozent Bemerkung
I. Unterkunft
1. Abweichung vom gebuchten Objekt 0-25 je nach Entfernung
2. Abweichende örtliche Lage (Strandentfernung) 5-15  
3. Abweichende Art der Unterbringung im gebuchten Hotel (Hotel statt Bungalow, anderes Stockwerk) 5-10  
4. Abweichende Art der Zimmer   Entscheidend, ob Personen
der gleichen Buchung oder
Unbekannte zusammengelegt
werden
a) DZ statt EZ 20  
b) Dreibettzimmer statt EZ 25  
c) Dreibettzimmer statt DZ 20-25  
d) Vierbettzimmer statt DZ 30  
5. Mängel in der Ausstattung des Zimmers    
a) zu kleine Fläche 5-10  
b) fehlender Balkon 5-10 bei Zusage / je nach Jahreszeit
c) fehlender Meerblick 5-10 bei Zusage
d) fehlendes (eigenes) Bad/WC 15-25 bei Buchung
e) fehlendes (eigenes) WC 15  
f) fehlende (eigene) Dusche 10 bei Buchung
g) fehlende Klimaanlage 10-20 bei Zusage / je nach Jahreszeit
h) fehlendes Radio/TV 5 bei Zusage
i) zu geringes Mobiliar 5-15  
j) Schäden (Risse, Feuchtigkeit etc.) 10-50  
k) Ungeziefer 10-50  
6. Ausfall von Versorgungseinrichtungen    
a) Toilette 15  
b) Bad/Warmwasserboiler 15  
c) Stromausfall/Gasausfall 10-20  
d) Wasser 10  
e) Klimaanlage 10-20 je nach Jahreszeit
f) Fahrstuhl 5-10 je nach Stockwerk
7. Service    
a) vollkommener Ausfall 25  
b) schlechte Reinigung 10-20  
c) ungenügender Wäschewechsel (Bettwäsche, Handtücher) 5-10  
8. Beeinträchtigungen    
a) Lärm am Tag 5-25  
b) Lärm in der Nacht 10-40  
c) Gerüche 5-15  
9. Fehlen der (zugesagten) Kureinrichtungen (Thermalbad, Massagen) 20-40 je nach Art der Projektzusage
(z.B. "Kururlaub")
II. Verpflegung
1. Vollkommener Ausfall 50  
2. Inhaltliche Mängel    
a) eintöniger Speisezettel 5  
b) nicht genügend warme Speisen 10  
c) verdorbene (ungenießbare) Speisen 20-30  
3. Service    
a) Selbstbedienung (statt Kellner) 10-15  
b) lange Wartezeiten 5-10  
c) Essen in Schichten 10  
d) verschmutzte Tische 5-10  
e) verschmutztes Geschirr, Besteck 10-15  
4. Fehlende Klimaanlage im Speisesaal 5-10 bei Zusage
III. Sonstiges
1. Fehlender oder verschmutzter Swimmingpool 10-20 bei Zusage
2. Fehlendes Hallenbad   bei Zusage
a) bei vorhandenem Swimmingpool 10  
b) bei nicht vorhandenem Swimmingpool 20  
3. Fehlende Sauna 5 bei Zusage
4. Fehlender Tennisplatz 5-10 bei Zusage
5. Fehlendes Minigolf 3-5 bei Zusage
6. Fehlende Segel-, Surf-, Tauchschule 5-10 bei Zusage
7. Fehlende Möglichkeit zum Reiten 5-10 bei Zusage
8. Fehlende Kinderbetreuung 5-10 bei Zusage
9. Unmöglichkeit des Badens im Meer 10-20 je nach Prospektbeschreibung
und zumutbarer
Ausweichmöglichkeit
10. Verschmutzter Strand 10-20  
11. Fehlende Strandliegen, Sonnenschirme 5-10 bei Zusage
12. Fehlende Snack- oder Strandbar 0-5 je nach Ersatzmöglichkeit
13. Fehlender FKK-Strand 10-20 bei Zusage
14. Fehlendes Restaurant oder Supermarkt   bei Zusage / je nach
Ausweichmöglichkeit
a) bei Hotelverpflegung 0-5  
b) bei Selbstverpflegung 10-20  
15. Fehlende Vergnügungseinrichtungen (Discos, Nightclub, Kino, Animateure) 5-15 bei Zusage
16. Fehlende Boutique oder Ladenstraße 0-5 je nach Ausweichmöglichkeit
17. Ausfall von Landausflügen bei Kreuzfahrten 20-30 des anteiligen Reisepreises
je Tag des Landausfluges
18. Fehlende Reiseleitung    
a) bloße Organisation 0-5  
b) bei Besichtigungsreisen 10-20  
c) bei Studienreisen mit wissenschaftlicher Führung 20-30 bei Zusage
19. Zeitverlust durch notwendigen Umzug   anteiliger Reisepreis für...
a) im gleichen Hotel   1/2 Tag
b) in anderes Hotel   1 Tag
IV. Transport
1. Zeitlich verschobener Abflug über vier Stunden hinaus 5 des anteiligen Reisepreises
für einen Tag
2. Ausstattungsmängel    
a) niedrigere Klasse 10-15  
b) erhebliche Abweichung vom normalen Standard 5-10  
3. Service    
a) Verpflegung 5  
b) Fehlen der in der Flugklasse üblichen Unterhaltung (Radio, Film, etc.) 5  
4. Auswechslung des Transportmittels   der auf die Transportverzögerung
entfallende anteilige Reisepreis
5. Fehlender Transfer vom Flugplatz (Bahnhof) zum Hotel   Kosten des
Ersatztransportmittels

Anwaltskanzlei Unterweger, Buchfeldgasse 19a, A-1080 Wien, www.unterweger.co.at