Contracting


Eigenheim-Contracting
Sanieren mit Qualität und Garantien

Im Rahmen der Programmlinie Energiesysteme der Zukunft des Bundesministeriums VIT wurde die österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) mit dem Projekt "Eigenheim-Contracting - Ein innovatives Energiesparmodell für EigenheimbesitzerInnen" beauftragt. Ziel des Projektes war es, das Konzept des Contractings auf den Bereich der Eigenheime zu übertragen.

Rund 450.000 Eigenheime in Österreich sind energietechnisch sanierungsbedürftig. Eine Sanierung (Heizkesseltausch, Dämmung der Gebäudehülle) kostet im Schnitt EUR 15.000,-. Eine Amortisation innerhalb von 7 bis 14 Jahren ist möglich (Studien Donau-Uni Krems, Uni Klagenfurt, Gemeinstoffdämmstoffindustrie; 2004)

Die Dienstleistung "Eigenheim-Contracting" definiert sich als Einsparcontracting, welche sich auf eine Gesamtsanierung des Gebäudes in energietechnischer Hinsicht und insbesondere durch den Einsatz erneuerbarer Energie und nachwachsender Rohstoffe kennzeichnet. Dort wo Sanierungen nicht aus den Einsparungen refinanziert werden können, werden diese im Contractingvertrag ebenfalls ermöglicht.
Wesentliches Element des Eigenheim-Contractings ist die Zertifizierung durch eine unabhängige Stelle, welche die Bestandsaufnahme, die Planung und die Ausführung der Maßnahmen kontrolliert und zertifiziert.

Anwaltskanzlei Unterweger, Buchfeldgasse 19a, A-1080 Wien, www.unterweger.co.at